Skip to main content

Gas-Hybridheizung Test-Übersicht, Testsieger, Kosten, Erfahrungen, Vergleich und Kaufberatung 2021/2022

Die wichtigsten Punkte im Überblick:
  • Gas-Hybridheizungen kombinieren Gasbrennwertthermen und Wärmepumpen oder Solarthermieanlagen
  • Gas-Hybridheizungen schalten intelligent zwischen fossilen Energieträgern und regenerativen Energiequellen um
  • Gas-Hybridheizungen erhalten keine Förderungen mehr und sind daher nur im seltensten Fall attraktiv

Die Energiewende ist in vollem Gange und geht weg von fossilen Energieträgern hin zu erneuerbaren Energien. Doch dieser Übergang ist nicht reibungslos und so kommt es zu Problemen, die insbesondere die Verfügbarkeit von erneuerbaren Energien betreffen. Scheint die Sonne nicht oder es ist windstill, bleibt die Energieversorgung aus. Doch was können Sie dagegen tun, wenn Sie es trotzdem gern warm hätten? Sie greifen zur Gas-Hybridheizung.

Gas- Hybridheizung Testsieger, Kosten und Kaufberatung

Gas- Hybridheizung mit Solar und Wärmepumpe: Testsieger, Kosten und Kaufberatung

Was ist eine Gas-Hybridheizung?

Eine Gas-Hybridheizung stellt eine Heizung dar, die eine altmodische Gasheizung und eine moderne Heiztechnik miteinander kombiniert. Dies kann mit einer Wärmepumpe oder auch mit der Solarthermie der Fall sein. Diese Hybridheizung gleicht die Nachteile beider Methoden zur Warmwasserbereitung aus und versucht einen Kompromiss aus Zuverlässigkeit und Umweltschutz zu schaffen.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Hybridheizungen im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
OPRANIC Infrarot Hybridheizung mit Thermostat | 5 Jahre Garantie | Infrarotheizung Wandmontage oder Infrarotheizung Standgerät, Infarotheizkoerper, Hybrid Infrarotheizung, Infrarotheizung Hybrid
  • 💎 𝗗𝗔𝗦 𝗕𝗘𝗦𝗧𝗘 𝗩𝗢𝗠 𝗠𝗔𝗥𝗞𝗧𝗙Ü𝗛𝗥𝗘𝗥 - OPRANIC ist der führende, schwedische Infrarotheizung Hersteller! Das patentierte Innenleben unserer Infrarot Heizung macht den Heizkörper flach, langlebig, sicher und höchst effizient. Unsere Flachheizkörper erreichen eine bis zu 20 Grad heißere Oberflächentemperatur als die Produkte anderer Hersteller. Das bedeutet: günstigeres & schnelleres heizen für Sie! Premium Heizung Infrarot, Heizpaneel, Infrarot-Heizpaneele & Wandheizung Infrarot
  • 💶 𝗛𝗘𝗜𝗭𝗞𝗢𝗦𝗧𝗘𝗡 𝗦𝗢𝗙𝗢𝗥𝗧 𝗦𝗘𝗡𝗞𝗘𝗡 - Die klassische elektrische Heizung ist im Betrieb unverschämt teuer und für die alten Heizmethoden tickt seit diesem Jahr die Uhr, denn jetzt ist die jährlich steigende CO2-Steuer gültig. Mit der Infrarot Wandheizung sind Sie für die Zukunft bestens aufgestellt. Keine Wartungskosten mehr und der günstigste Elektroheizkörper. Dank unserem patentierten Herstellungsprozess ist die Heizung elektrisch aber auch sparsamer als Alternativen!
  • 👨🏼‍🚒 𝗦𝗜𝗖𝗛𝗘𝗥𝗛𝗘𝗜𝗧 𝗚𝗘𝗛𝗧 𝗩𝗢𝗥 - Heizen ist ein heißes Thema. Käufer billiger Produkte klagen häufig über fehlende Sicherheitsvorkehrungen für den Brandschutz sowie die Verwendung schädlicher Stoffe in Infrarotheizungen anderer Anbieter. Deshalb sind unsere Infrarot Heizkörper 𝐧𝐚𝐜𝐡 𝐄𝐔-𝐑𝐢𝐜𝐡𝐭𝐥𝐢𝐧𝐢𝐞 𝐚𝐮𝐟 𝐒𝐜𝐡𝐚𝐝𝐬𝐭𝐨𝐟𝐟𝐞 𝐠𝐞𝐭𝐞𝐬𝐭𝐞𝐭 (𝐑𝐨𝐇𝐒). Damit Sie nicht nur günstig sondern sicher heizen! Der moderne, flache Heizkörper & Heizkörper flach schmal
Bestseller Nr. 2
VASNER Konvi VE Hybrid Elektroheizung mit Thermostat vertikal 1000-1200 Watt Infrarotheizung (1200 Watt)
  • VERTIKALE INFRAROTHEIZUNG: Die Infrarotheizung Hybrid - Konvi VE 1000 Watt - ist das vertikale Modell der erfolgreichen VASNER Konvi Serie. Ideal für schmale Wandflächen und Räume, wo intensive Wärme und hohe Effizienz bei wenig Platz an der Wand benötigt wird.
  • EFFIZIENTE HYBRID TECHNIK: Die Elektroheizung hat durch die Kombination von Infrarot-Strahlung mit warmer Luft Konvektion eine vielfach höhere Wärmeeffizienz gegenüber normalen Infrarotheizungen. Schneller wärmere Räume. Auch besonders für kühle Räume geeignet.
  • LEISTUNGSSTARKES INFRAROT CARBON: Dank deutscher Infrarot Carbon Technik sorgt die IR-Heizung Konvi VE für eine besonders angenehme + intensive Infrarotstrahlung. Technik Made in Germany. Daher optimal für Wohnung, Wintergarten, Hobbyraum, Garage und Wohnmobil.
Bestseller Nr. 3
Infrarotheizung HybridPro 500Watt, Hybridheizung kombiniert Infrarot- und Konvektionswärme in einem Gerät
  • Neuste Technologie! Kombiniert die positiven Eigenschaften von Infrarotheizungen und Konvektionsheizungen in nur einem Gerät.
  • Das effiziente 500 / 1000 Watt Karbonkristall-Heizelement sorgt für eine höhere Leistungsdichte und schnellere schnellere Aufheizzeiten. Beheizte Raumgröße: 5-10m² / 10-20m²
  • LCD-Display mit Temperaturanzeige und Bedientasten am Gerät, sowie WLAN-Modul zur Steuerung über kostenlose Sundirect Smart App
Bestseller Nr. 4
ASM Büro B-TH45-BE Infrarotheizung 450 Watt Heizpaneele inkl. Funk Thermostat
  • Infrarotheizung 450 Watt Heizpaneele
  • Heizbetriebskosten Einsparung bis zu 30%
  • Individuelle Regelung und Anpassung auf die gewünschte Wärme (Thermostat erforderlich)
Bestseller Nr. 5
AeroFlow Elektroheizung MIDI 1950 mit Schamottekern app-Ready FlexiSmart-Displayregler (Android, iOS) elektrische Zusatzheizung, Nachtspeicher Ersatz, Elektroheizkörper-Heizgerät
  • Leistung 1950 Watt - geeignet für Raumgröße 15 m² - 35 m² ; BxHxT 980 x 610 x 90 mm
  • Kurze Aufheizphase, lange Wärmespeicherung durch 2 cm dicken Schamottspeicherkern, ideal für: Bungalow, Garten, Esszimmer, Passivhaus, Kinderzimmer, Schlaftzimmer, Wohnzimmer, Küche, Flur, Dachboden, Keller, Hobbyraum, Vereinsräume, Energiesparhäuser mit Solaranlage, Büros, Bürocontainer, Werkstatt, Gartenhaus, u.v.m.
  • gleichmäßige Strahlungswärme, keine Luftverwirbelung durch Lüfter oder Ventilatoren (25% Infrarotwärme, 75% Konvektionswärme) geruchlose Wärme ohne Staubverschwelung; verbesserte Wärmeübertragung von Heizsteinen an die strömungsoptimierten Lamellen sorgt für geringere Zirkulationsgeschwindigkeit bei höherem Luftdurchsatz. Ergebnis: weniger Staubbelastung der Luft und eine schnellere und gleichmäßigere Aufwärmung

Letzte Aktualisierung am 25.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wann ist der Einsatz sinnvoll? Lohnt sich der Einsatz in einem Altbau?

Der Einsatz von Gas-Hybridheizungen ist sinnvoll, wenn Sie versuchen, Ihre Kosten langfristig zu senken. Der Preis von Gas steigt jährlich und in Zukunft ist nicht abzusehen, dass er sinkt. Erneuerbare Energien sind im Ertrag hingegen völlig kostenlos, sodass die Kombination Ihre Energiekosten senkt.

Ferner ist der Einsatz sinnvoll, wenn Sie sich Zuverlässigkeit in der Wärmeproduktion wünschen. Im Winter sinkt der Heizertrag von Solaranlagen und Wärmepumpen erheblich, während die Gasheizung weiterhin stabil läuft. So können Sie jahreszeitbedingte Erträge ausgleichen oder verhindern, dass die Wärmepumpe oder Solaranlage ineffizient Wärme produziert.

Deshalb ist der Einsatz auch in Altbauten sinnvoll. Da diese schlechter isoliert sind und einen höheren Energiebedarf haben, würde die Wärmepumpe im Winter oder bereits sogar im Frühling/Herbst enorm viel Strom verbrauchen. Stattdessen schaltet sich die Gastherme hinzu und gleicht den Mehrverbrauch aus.

Ist im Altbau, dem bestehenden Haus oder erst kürzlich renovierten Altbau immer noch eine Gasheizung installiert, lohnt sich ebenfalls der Einsatz, denn so müssen Sie nicht das gesamte Heizsystem austauschen. Stattdessen fügen Sie die regenerative Energiequelle zum Haushalt hinzu und können das bestehende Heizsystem weiterverwenden.

Überdies sind Sie mit einer Gas-Hybridheizung unabhängiger von möglichen Ausfällen. Sollte in einem herkömmlichen Haushalt die Gasleitung ein Leck haben, bleibt das Haus kalt. In Häusern mit Gas-Hybridheizungen müssen Sie dies nicht befürchten, denn die Wärmepumpe oder Solaranlage kann Sie weiterhin wärmen.

Letztlich ist der Einsatz nur sinnvoll, wenn bereits eine Solarthermieanlage, Gastherme oder Wärmepumpe verbaut ist. Fehlt einer dieser Bestandteile, lohnt sich die Umrüstung eventuell nicht, da die Fördergelder zum Erwerb fehlen.

Wie funktioniert eine Gas-Hybridheizung?

Die Funktionsweise von Gas-Hybridheizungen ist immer abhängig davon, ob eine Wärmepumpe oder Solaranlage installiert ist. Generell lässt sich jedoch festhalten, dass der angeschlossene Haushalt die Energie zur Warmwasserbereitung aus erneuerbaren Energien bezieht.

Dies kann durch die Wärmepumpe oder Solaranlage geschehen. Sollten Sie spontan jedoch enorm viel Warmwasser benötigen, die Temperaturen fallen deutlich unter den Gefrierpunkt oder die Wärmepumpe sowie Solaranlage hat einen Defekt, schaltet sich die Gasbrennwertheizung zu. Sie fängt den benötigten Energiebedarf auf und liefert stabil Wärme.

Gas Hybridheizung Funktionsweise

Gas Hybridheizung Funktionsweise (Skizze)

Welche Arten von Gas-Hybridheizungen gibt es?

Gas-Hybridheizungen sind in zwei verschiedenen Arten erhältlich, um auf die erneuerbaren Energien angepasst zu sein. Aus folgenden Arten können Sie wählen:

Gas-Hybridheizung mit Wärmepumpe

Die Gas-Hybridheizung mit Wärmepumpe stellt die häufigste Kombination aus regenerativer und fossiler Wärmeerzeugung dar und ist auch am günstigsten. Im Sommer trägt die Wärmepumpe den Wärmebedarf des Haushalts vollständig, da sie effizient der Umgebungsluft Wärme entzieht und sie in den Warmwasserkreislauf des Hauses überführt. Sobald die Temperaturen fallen und die Wärmepumpe nicht mehr effizient den Wohnraum beheizen kann, greift die Gasbrennwertterme ein.

Gas-Hybridheizung mit Solarthermie – Gibt es Gas-Hybridheizungen mit Solar/ Photovoltaik?

Die zweite Art der Gas-Hybridheizungen ist speziell für Hausbesitzer mit Solarkollektoren auf dem Dach interessant. Während die Gas-Hybridheizung mit Wärmepumpe extrem von Jahreszeiten abhängig ist, trifft dies auf die Gas-Hybridheizung mit Solarthermie nur bedingt zu, denn sie ist vom Sonnenlicht abhängig.

Dennoch ist die Leistung, je nach Anzahl der Solarkollektoren, begrenzter als bei Gas-Hybridheizungen mit Wärmepumpe. So muss selbst im Sommer die Gasbrennwerttherme circa 40 Prozent des Energiebedarfs stellen, während sie im Winter bis zu 90 Prozent des Energiebedarfs übernimmt.

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer Gas-Hybridheizung?

Die Vorteile

Der größte Vorteil der Gas-Hybridheizungen ist, dass sie langfristig Kosten senken. Sie decken einen Großteil des Bedarfs aus regenerativen Quellen, die lediglich Wartungskosten verursachen, aber in der Energieproduktion kostenlos sind.

Ferner sind Sie durch die Gas-Hybridheizung unabhängiger. Sollte eine der beiden Energiequellen ausfallen, haben Sie weiterhin ein warmes Zuhause, denn die andere Energiequelle kann übernehmen. Dies ist bei einer reinen Gasheizung nicht möglich.

Zudem schonen Sie mit der Gas-Hybridheizung nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Jede regenerative Energiequelle senkt den CO₂-Verbrauch der Menschheit und trägt zu einem gesunden Planeten bei.

Bei Gas-Hybridheizungen benötigen Sie, anders als bei Hybrid-Pelletheizungen oder Hybrid-Ölheizungen, keinen Vorratsbehälter. Sie beziehen das Gas aus der Leitung und müssen keine Förderschnecke oder ein Fass aufstellen, um Energieträger zu speichern.

Vorteile auf einen Blick:

  • senkt Energiekosten
  • trotz Ausfall einer Quelle weiterhin Warmwasser
  • schont die Umwelt
  • kein Vorratsbehälter vonnöten

Die Nachteile

Der Nachteil von zwei Heizsystemen ist, dass Sie auch für beide Anschaffungs-, Wartungs- und Reparaturkosten entrichten müssen. Diese Kosten müssen Sie in Ihre Kalkulation für die Anschaffung einfließen lassen.

Bei einer Gas-Hybridheizung mit Solarthermie kommt hinzu, dass Sie an bauliche Voraussetzungen gebunden sind. Heißt, ist Ihr Dach ungeeignet, müssten Sie es vorher sanieren und haben erneut Kosten, die auf Sie zukommen.

Der letzte und größte Nachteil ist jedoch seit dem 15.08.2022 eingetreten – Sie erhalten keine Förderung für Gas-Hybridheizung mehr. Die staatliche Förderung von bis zu 45 Prozent entfällt, weshalb sich die Aufrüstung für die wenigsten Besitzer einer Gasheizung lohnt.

Nachteile auf einen Blick:

  • doppelte Kosten durch zwei Heizsysteme
  • nicht in jedem Haus realisierbar
  • keine Fördergelder

Was sollte ich beim Kauf von einer Gas-Hybridheizung beachten?

Damit Ihre Gas-Hybridheizung Ihren Haushalt optimal erwärmt, beachten Sie Folgendes beim Kauf:

Art

Greifen Sie bei Gas-Hybridheizungen immer zu einer Gas-Hybridheizung mit Wärmepumpe. Sie ist effizienter und sogar kompatibel mit einer Solaranlage. Sollten Sie jedoch bereits eine Solaranlage installiert haben und eine Gas-Hybridheizung soll hinzukommen, wählen Sie diese Art.

Kompatibilität

Bevor Sie Ihre Gasbrennwerttherme mit erneuerbaren Energien aufrüsten, müssen Sie ermitteln, ob Ihre Anlage überhaupt ausbaufähig ist. Ist sie das nicht, können Sie keine Gas-Hybridheizung installieren und müssten die Gasheizung erst ersetzen. Ist dies der Fall, lohnt sich direkt der Einbau eines ausschließlich erneuerbaren Wärmeerzeugers.

Energieeffizienz

Suchen Sie sich eine Gas-Hybridheizung, deren kombinierte Energieeffizienz besonders hoch ist. Andernfalls ist zwar der Anschaffungspreis niedriger, aber in Betrieb verschenken Sie Potenzial, um Wasser zu erwärmen. Das verursacht langfristig höhere Kosten.

Kombispeicher

Der letzte Faktor vor dem Kauf ist der zusätzliche Einsatz eines Kombispeichers. Ihn sollten Sie immer zusätzlich integrieren, denn er speichert die Energie der erneuerbaren Energieträger. Zudem sollte er auf die Dimensionen des Haushalts angepasst sein. Verbrauchen Sie mehr als 100 Liter Wasser pro Tag, muss der Kombispeicher über ausreichend großes Fassungsvermögen verfügen, um das Warmwasser zu speichern.

Wie viel kostet eine Gas-Hybridheizung?

Die Kosten sind nur grob erfassbar, denn sie sind abhängig von der Art, den Geräten und den Installationskosten des Fachbetriebs. So kann die Installation einer Gas-Hybridheizung zwischen 10 000 und 25 000 € kosten.

Welche Förderungen gibt es?

Bisher förderte der Staat Gas-Hybridheizungen mit Fördergeldern in Höhe von bis zu 45 Prozent der Gesamtsumme. Im Jahre 2022 änderte der Staat allerdings das Gesetz, weshalb jegliche Energieträger, die mit einer Gasheizung kombiniert werden, nicht mehr förderfähig sind.

Welche Gas-Hybridheizung-Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Bisher erschien von keinem angesehenen Testmagazin oder der Stiftung Warentest ein Test zu Gas-Hybridheizungen. Stattdessen müssen Sie Fachbetriebe kontaktieren und sich unterschiedliche Angebote einholen, um sich ein umfassendes Bild von Ihrer Ausgangslage zu machen.

Wie lässt sich eine Gas-Hybridheizung mit einer Wärmepumpe kombinieren?

Hierzu sind beide Energieerzeuger an einen Kombispeicher mit Thermostat angeschlossen. Das Thermostat erfasst die Außentemperatur und entscheidet ab einem kritischen Punkt, welche der beiden Energieerzeuger die primäre Wärmequelle darstellen soll. Dies ist bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt der Fall, denn dann schaltet die Gas-Hybridheizung von der Wärmepumpe auf die Gasbrennwerttherme um, um die Räume des Haushalts zu erwärmen.

Was sollte ich beim Einsatz von einer Gas-Hybridheizung beachten?

Beim Einsatz einer Gas-Hybridheizung sollten Sie immer darauf achten, dass Sie die Wartungsintervalle einhalten. Gasheizungen können hochexplosiv sein und ganze Häuser in die Luft jagen, weshalb Sie verpflichtet sind, den Schornsteinfeger jährlich zu rufen.

Fazit

Gas-Hybridheizungen haben sich bis vor wenigen Jahren noch gelohnt, da die Fördergelder den Erwerb attraktiv gemacht haben. Mit der fehlenden Förderung ist der Erwerb hingegen teuer, Sie haben zwei Heizsysteme, die Sie warten müssen und sind von dauerhaft steigenden Gaspreisen betroffen. Daher greifen Sie direkt zu regenerativen Energiequellen, statt eine Zwischenlösung zu wählen.

 

5/5 - (2 votes)


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*