Duschthermostat – Tests, Vergleiche und Kaufberatung 2018

Der Grundstein für einen guten Tag wird bereits in der Dusche gelegt. Eine Dusche bringt den Kreislauf in Schwung und befreit den Körper vor Schmutz und Schweiß. Außerdem ist es entspannend. Während der Dusche möchte man selbst entscheiden, wann auf kaltes oder warmes Wasser gedreht wird. Gerade bei älteren Modellen kann es schnell passieren, dass plötzlich kaltes Wasser aus dem Thermostat tritt. Auch heißes Wasser kann unter Umständen kommen. Für Kinder kann das schnell gefährlich werden und für erwachsene Personen ein unangenehmer Schreck werden. Was genau ein Duschthermostat ist, wie er funktioniert und worauf es beim Kauf ankommt, wird im folgenden Artikel erklärt.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Duschthermostate im Vergleich:

Bestseller Nr. 1


Grohe Grohtherm 800 | Dusche - Brausethermostat | 34558000

  • Konstante Wassertemperatur: Diese hochpräzise Steuerungstechnologie temperiert das Wasser sofort auf die gewählte Temperatur und hält sie zuverlässig konstant - unabhängig von Temperaturschwankungen
  • Grohe EcoJoy: Sparfunktion für reduzierten Wasserverbrauch. Mit Grohe EcoJoy fließt bis zu 50 % weniger Wasser durch die Armatur - und das bei 100 % Leistung
  • Schutz vor zu heißen Temperaturen: durch SafeStop wird die Wassertemperatur auf 38°C begrenzt
  • Lieferumfang: Brausethermostat, Befestigungsmaterial, Bedienungsanleitung

AngebotBestseller Nr. 2


Amzdeal Duschthermostat Duscharmatur, Brausethermostat Brausearmatur, Mischbatterie 20-50 ℃ Thermostat Armatur Dusche, Brause Thermostatarmatur aus 59 Messing / AZ014A

  • Präzise und stabile Temperatur beim Duschen - Unter Verwendung der Thermostatkartusche mit hoher Empfindlichkeit SMA (Form-Gedächtnis-Legierungen) Nickeltitanlegierung, kann es den Temperaturfehler in ± 1 ℃ innerhalb 0.2s steuern. Vermeiden Sie plötzliche Kälte oder plötzliche Hitzeentwicklung beim Duschen
  • Gesund und Komfortabel - Diese Duschthermostat ist mit vielen Funktionen gehören 38 ℃ präzise Steuerung und schnelle Reaktionsfunktion. Es kann Temperaturschwankungen durch gleichzeitige Einstellungen von 2 Kartuschen und 2 Rückschlagventilen stoppen. Es wird Ihnen und Ihren Familien die ganze Zeit gesunde und angenehme Duscherlebnisse bringen
  • Hochwertiges Material - Hergestellt aus hochwertigem A + 59 Messing, Kupfergehalt> 59%. Kupfer hat ausgezeichnete antibakterielle Eigenschaften und hochwertiges Kupfer kann 99,9% der Bakterien (einschließlich Superbakterien) innerhalb von 2 Stunden töten
  • Glänzende Oberfläche - Ausgezeichnete Galvanisierung: Messingbeschichtung: 30um - Um die Produktoberfläche Glätte zu erhöhen und die Galvanisierung Adhäsion zu erhöhen; Vernickelung> 8um - Nickel spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Korrosionsbeständigkeit, eine zu dünne Nickelschicht führt zur Korrosion des Wasserhahns; Verchromung> 0,2 μm - Die Hauptaufgabe von Chrom besteht darin, die Oberfläche zu härten und die Helligkeit zu erhöhen

AngebotBestseller Nr. 3


Duschthermostat Brausethermostat, Zogin Duscharmatur mit Temperatureinstellung und Durchflusseinstellung, Schutz vor zu heißen Temperaturen durch eine Sicherheitssperre

  • MATERIAL & TECHNOLOGIE: Das Hauptmaterial Des Duschthermostat ist hochpräzises Messing, oberfläche des thermostatischen Ventils nimmt PVD-Überzugtechnologie an, korrosionsbeständig und feuchtigkeitsbeständig, nicht rostig sein, lang anhaltend hell, beseitigen Sie Oxidationsprobleme.
  • SORGLOS UND SICHER: Zogin Duscharmatur bietet sorgloses Dusch- und Badevergnügen mit Wohlfühl-Faktor: Auf 38 Grad Celsius voreingestellt und mit einer Sicherheitssperre ausgestattet, verhindert der Thermostat unbeabsichtigte heiße Güsse. Die THERMO COOL Funktion fungiert als Verbrühschutz und bietet zusätzliche Sicherheit, da der Metallkörper nicht überhitzen kann. Das heißt: Der Thermostat bleibt außen angenehm kühl.
  • WASSERMENGEN-SPARTASTE: Der perfekte Einstiegsthermostat mit schlanker, schlichter Formensprache und einem Durchmesser von nur 40 Millimetern fügt sich harmonisch in jedes Badezimmer ein.
  • MODERNE DESIGN: Mit seinem modernen, universellen Design passt Zogin Duscharmatur zu verschiedenen Einrichtungsstilen und eröffnet vielfältige Kombinationsmöglichkeiten.

Bestseller Nr. 4


Vinteky Duschthermostat Set Brausethermostat Edelstahl Duscharmatur Brausearmatur Duscharmatur Ventil Thermostatarmatur Dusche Brausethermostat Dusche mit Sicherheitstaste

  • die Handgriffe von Temperatur und Wasserfluss Einstellung hat Rutschfestes Design, damit Sie die Temperatur und Wasserfluss frei einstellen können,Wenn Ihre Hände mit Duschgel voll ist.
  • das Thermostat hat Sicherheitsfunktion. Diese Funktion erlaubt Temperaturen bis 38℃ und schützt auch Kinder davor, versehentlich zu heiße Temperaturen einzustellen.Die Voreinstellung kann Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst werden: Bei Betätigung der SafeStop Taste ist auch eine Temperatur von über 38° C wählbar.
  • Einfach zu installieren, nur den Einlass an die Warm- und Kaltwasserleitungen anschrauben brauchen.
  • das haupte Material ist aus Edelstahl von hohen Qualität.

Bestseller Nr. 5


HOMFA Duschethermostat Duscharmatur mit 38 °C Sicherheitstaste Mischbatterie Dusche Brause -Thermostat mit Kupferspule Wassertemperatur 20-50 Grad chrom

  • Konstante Wassertemperatur: Die Wassertemperatur ist konstant und die Temperatur kann zu hoch oder zu niedrig vermieden werden. Es ist nicht notwendig, die eingestellte Temperatur während der Dusche zu wiederholen. Eine einmalige Anpassung zur nachhaltigen Nutzung kann Verbrennungen oder Erkältungen bei älteren Menschen, Kindern und Schwangeren verhindern.
  • Die Temperatur und Wassermenge einstellbar: Die Brausebatterie kann die Temperatur auf 20 ° C, 30 ° C, 38 ° C, 48 ° C vier Temperaturen einstellen. Stellen Sie die Temperatur rechts vom Wasserhahn ein und stellen Sie die Wassermenge nach links ein. Sie können die Wassertemperatur und Wassermenge Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen.
  • Schnellheizen: Mit dieser Brausearmatur kann Wasser in weniger als einer Sekunde die gewünschte Temperatur erreichen und bleibt während der gesamten Dusche konstant.
  • Hochwertiges Material: Die Armatur besteht aus verchromtem Messing, das korrosionsbeständig, feuchtigkeitsdicht, wärmeisolierend, nicht rostend, langlebig und glänzend ist und Oxidationsprobleme beseitigt.

Letzte Aktualisierung am 17.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Duschthermostat?

Mithilfe eines Thermostats kann der Benutzer die Temperatur des Wassers einstellen. Unter anderem wird es auch Armatur- oder Thermostatmischer genannt. Das Thermostat lässt sich für das Bad als auch für die Dusche benutzen. Dadurch kann die Temperatur konstant warm gehalten werden. Im Bereich der Dusche wird des Öfteren von einem Brausethermostat gesprochen. Für die Badewanne gibt es Wannenthermostate.

Im Prinzip sorgt das Thermostat für permanent gleiche Wassertemperaturen. Ohne ein Thermostat kann das Wasser von kalt auf warm oder umgekehrt schwingen. Das ist nicht nur schlecht für die Stimmung, sondern kann auch gefährlich sein. Manche Waschräume sind mit anderen Räumen verbunden. Sollte beispielsweise der Partner auf die Toilette gehen, kann es durchaus vorkommen, dass die Temperatur während des Duschvorgangs sich plötzlich ändert. Mithilfe eines Thermostats gehören derartige Vorfälle der Vergangenheit an.

Wie funktioniert ein Duschthermostat?

Duschthermostate arbeiten mit einer guten Wasserführung kombiniert mit unterschiedlichen Ventilen. Die meisten Thermostate verfügen über 2 Regler. Diese beiden Regler sind für folgende Sachen zuständig:

Regler 1

Der erste Regler ist für die Menge an Wasser zuständig. Ohne diesen Regler würde sich die Menge an Wasser nicht kontrollieren und abschalten lassen.

Regler 2

Der zweite Regler ist für die Wassertemperatur möglich. Hier kann zwischen kalten und warmen Wasser entschieden werden. Ohne einheitliche Regelung würden die Temperaturen schwanken oder konstant kalt oder warm aus dem Wasserhahn kommen.

Ein großer Vorteil bei Thermostaten für die Dusche ist, dass die Temperatur maximal 1 Grad Celsius von der gewählten Temperatur abweichen kann. Natürlich hängt das auch vom jeweiligen Modell ab. Auch das Material des Thermostats reagiert auf das Wasser. Das Ventil unter anderem regelt das Mischverhältnis zwischen kalter und warmer Temperatur. Bei zu heißer Temperatur aus der Dusche würde das Thermostat reagieren und mit kälterem Wasser entgegensteuern. Nur so lassen sich schnelle Temperaturschwankungen verhindern. Aufgrund der Sicherheit verfügen so gut wie alle Duschthermostate über eine Sicherheitssperre. Sie wurden vor allem für Kinder konzipiert, die gerne an Gegenständen herumspielen wollen. Die Sperre verhindert, dass kleine Kinder höhere Temperaturen als 38 Grad erreichen können. Temperaturen über 38 Grad Celsius können bei jungen Kindern Verbrennungen verursachen und äußerst schmerzhaft werden.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Duschthermostates?

Wie oben bereits erwähnt bringt der Duschthermostat zahlreiche Vorteile mit sich. Allerdings sollten die Nachteile nicht unerwähnt bleiben. Welche weiteren Vor- und Nachteile dabei entstehen, wird im Folgenden erwähnt.

Vorteile

  • Sicherheit: Dank des Duschthermostats lässt sich die gewünschte Wassertemperatur konstant nutzen. Ein plötzliches Wechseln zwischen kalt und heiß wird unterbietet. Dadurch können schnell Verbrennungen oder ein Kälteschock entstehen. Vor allem für Kleinkinder eine sinnvolle und angebrachte Funktion.
  • Komfort: Des Weiteren halten Thermostate die ausgewählte Temperatur konstant aufrecht. Dadurch kann die Dusche als Erholung genutzt werden ohne sich an zu kaltem Wasser zu erschrecken. Selbst beim kurzen Stopp beim Haarewaschen ist die Temperatur die gleiche.
  • Sparsamkeit: Mit dem Einbau eines Duschthermostats lassen sich auch einige Euros sparen. Gleichzeitig lassen sich Energie und Wasser sparen. Durch die effiziente Wirkung zahlt sich der Thermostat schon nach kurzer Zeit Nutzung aus. Ohne einen Thermostat müsste das Wasser vorerst getestet werden, was unglaublich viel Energie und Wasser verbraucht. Wie viele Euros sich genau sparen lassen, hängt an der Nutzung der betroffenen Person ab.

Nachteile

  • Ventile der Thermostate müssen hochwertig sein. Ansonsten kann es passieren, dass sich die Wirkung verzögert.
  • Die Installation eines Duschthermostats kann für unerfahrene Personen schwierig sein. Bei wenig Kenntnisse sollte hier ein spezieller Fachmann beauftragt werden.

Was sollte ich beim Kauf eines Duschthermostates beachten?

Ein Duschthermostat ist dafür verantwortlich, dass permanent die gleiche Wassertemperatur fließt. Ansonsten würden Kälte- und Wärmeströme sich abwechseln. Dementsprechend gibt es auch beim Kauf auf einige Dinge zu achten. Welche das sind, wird im folgenden Beitrag erwähnt.

1) Material

Zunächst spielt das Material eine wichtige Rolle bei einem Duschthermostat. Manche Modelle verfügen über eine günstigere Ausstattung, die allerdings nicht zu empfehlen sind. Diese nutzen nach einer bestimmten Zeit schnell ab und müssen durch neue ersetzt werden. Deswegen sollte beim Kauf auf hochwertigen Edelstahl geachtet werden, welches sich für einen längeren Zeitraum nutzen lässt.

2) Strahlarten

Manche Duschthermostate bieten die Möglichkeit auf verschiedene Duschfunktionen. Dort kann der Nutzer zwischen 2 oder mehreren Funktionen wählen, um das Duscherlebnis zu verbessern. Derartige Thermostate sind zu empfehlen, da sie einen wichtigen Teil zum Komfort beitragen.

3) Qualität

Der Punkt Qualität zählt unter anderem zum Material. Qualitativ hochwertige Modelle sind meist mit Chrom überzogen und liegen stabil an der Wand. Meist hört man den Unterschied beim Plätschern des Wassers auf den Boden.

4) Größe

Auch die Größe kann entscheidend sein. Nicht alle Duschen sind gleichgroß. Manche sind etwas kleiner und eignen sich schlecht für große Thermostate. Aus diesem Grund sollte das Thermostat auch zu der Dusche passen. Zu große Thermostate rauben nur weiteren Platz und verringern den Komfort beim Duschen.

5) Preis

Ein ordentlicher Preisvergleich kann einiges an Geld einsparen. Vor dem Kaufabschluss sollte man nochmal das gewünschte Modell mit anderen Webseiten vergleichen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile dabei, ein Duschthermostat online zu kaufen?

Ein Duschthermostat lässt sich auf unterschiedliche Wege kaufen. Früher war der Besuch in einem bestimmten Fachmarkt nichts neues. Heutzutage findet der Großteil des Handels über das Internet statt. Deswegen werden im Folgenden die Vor- sowie Nachteile erklärt, die beim Onlinekauf eines Duschthermostats gegeben sind.

Vorteile

  • Im Internet gibt es eine deutlich größere Auswahl an unterschiedlichen Produkten. Im Fachhandel lassen sich nur wenige Modelle finden, die auch wirklich zur Dusche passen.
  • Außerdem gibt es die Möglichkeit im Internet die Preise mit anderen Anbietern miteinander zu vergleichen. Mit Preisvergleichsseiten lassen sich innerhalb weniger Minuten die bevorzugten Produkte im Preis vergleichen. So können einige Euros gespart werden.
  • Zudem ist die Gefahr recht gering, ein schlechtes Produkt zu kaufen. Viele Handelsseiten geben die Möglichkeiten ihren Einkauf zu bewerten. So können potentielle Käufer genau sehen, ob das Produkt bei den anderen gut ankommt oder eben nicht. Allerdings sollten die Kundenmeinungen nicht immer ernst genommen werden, welches bei den Nachteilen erwähnt wird.

Nachteile

  • Beim Kauf im Internet können Kunden das Duschthermostat nicht sehen. Sie müssen sich zwangsweise auf die Rezession anderer Kunden verlassen. Bei Unzufriedenheit kann der Thermostat zurückgesendet werden, welches aber Zeit kostet.
  • Wie oben bereits erwähnt sind die Kundenmeinungen im Internet mit Vorsicht zu genießen. Manche davon sind gefälscht, um einen Vorteil im Wettbewerb zu erschleichen. Oftmals wurde das Produkt gar nicht getestet und kann im Zweifel anders sein als beschrieben. Deswegen nach ehrlichen Kundenmeinungen Ausschau halten.

Wie kann ich ein Duschthermostat richtig einstellen? Woran kann es liegen, wenn das Duschthermostat nicht heiß wird?

Manchmal kann es vorkommen, dass der Duschthermostat nicht so funktioniert wie er sollte. Das kann unter anderem an der Installation liegen. Es ist wichtig alle Schritte nacheinander zu verfolgen. Wichtig ist die Anbringung des Ventils. Die Bedienungsanleitung sollte bei Fragen weiterhelfen. Falsch eingestellte Thermostate bewirken im Grunde genommen das genaue Gegenteil.

Wie kann ich ein Duschthermostat reparieren?

Ein guter Thermostat kann nur funktionieren, sofern er auch richtig installiert wurde. Deswegen sollte die Bedienungsanleitung Schritt für Schritt eingehalten werden. Die Reparatur kann sich für Hobbyhandwerker als schwierig erweisen. Wichtig sind die Einstellung und Auslegung der Profile. Bei Problemen kann immer noch der Fachmann zur Hilfe gerufen werden.

Fazit zur Duschthermostat Test – Übersicht

Ein Duschthermostat ist eine tolle Erfindung, um den plötzlichen Wechsel zwischen heißem und kaltem Wasser zu vermeiden. Mithilfe des Thermostats kann während des Duschens stets die gleiche Temperatur eingehalten werden. Die Wasserführung wird insbesondere durch die unterschiedlichen Ventile geregelt. Für kleine Kinder sollte eine Sicherung angebracht werden, die Temperaturen über 38 Grad verbietet. Beim Kauf sollten auf Dinge wie Qualität, Preis und Material geachtet werden. Erst dann steht dem Kauf nichts mehr im Weg.

Duschthermostat – Tests, Vergleiche und Kaufberatung 2018

5 (100%) 2 Stimmen[n]