Skip to main content

Durchlauferhitzer für die Dusche und das Waschbecken

Hier finden Sie:

  • Zusammenfassungen von unabhängigen Tests für Durchlauferhitzer für die Dusche von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest
  • Eine neutrale und ausführliche Kaufberatung für Durchlauferhitzer für die Dusche
  • Angebote und Vergleiche für Durchlauferhitzer für die Dusche aller Art

Der Einsatz eines Durchlauferhitzers beim Duschen ist heutzutage in vielen Gebäuden und Wohnungen ein fester Bestandteil geworden. Er kommt dort zum Einsatz, wo eine dezentrale Warmwasserversorgung vorhanden ist.

Bei einem Durchlauferhitzer wird kaltes Wasser in kurzer Zeit erwärmt. Dies erfolgt dadurch, dass sich das Wasser während des Durchflusses durch den Durchlauferhitzer erwärmt. Dabei erfolgt die Warmwasser-Erzeugung nur auf Abruf. Das bedeutet, dass erst dann, sobald der Duschkopf geöffnet wird und dann das Wasser durch die Leitung zum Duschkopf fließt, die Erhitzung des Wassers erfolgt. Sobald der Duschkopf wieder geschlossen wird, wird der Erhitzer wieder abgeschaltet.

Die aktuellen Bestseller für Durchlauferhitzer für die Dusche im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Thermoflow ELEX21N 1325ELEX21 Elektronischer Durchlauferhitzer, 400 V, Weiß, 21 KW
  • Wunschtemperatur bis zu 75 °
  • Energieeffinzienklasse A
  • Geschlossener elektronischer Durchlauferhitzer für mehrere Bedienstellen - Waschtisch, Dusche und Badewanne
Bestseller Nr. 2
STIEBEL ELTRON elektronisch gesteuerter Durchlauferhitzer DHB 21 ST, 21 kW, druckfest, 3 Anwendungssymbole, 227609
  • ANWENDUNG: Geeignet für die Warmwasserversorgung von mehreren Zapfstellen (Einzel- und Gruppenversorgung) z. B. gleichzeitige Versorgung von Badezimmer und Küche.
  • AUSSTATTUNG/KOMFORT: Konstante Warmwassertemperatur. Dreistufige Temperaturwahl mit Anwendungssymbolen: ca. 35 °C, 45°C, 55 °C.
  • EFFIZIENZ: Spart bis zu 20 Prozent Energie und Wasser durch elektronische Leistungssteuerung. Es wird nur die wirklich benötigte Energie eingesetzt. Dadurch hohe Energieeffizienz.
Bestseller Nr. 3
AEG hydraulischer Durchlauferhitzer DDLT PinControl, 24 kW, 4 Leistungsstufen, 222387
  • Guter Temperaturkomfort: Sofort und unbegrenzt warmes Wasser an einer oder mehreren Wasserstellen in Wohnungen und Einfamilienhäusern, bspw. Waschtisch, Dusche, Küchenspüle und Badewanne.
  • Weitgehend konstante Auslauftemperaturen auch im Winter: PinControl begrenzt die Durchflussmenge und gewährleistet eine ausreichende Temperaturerhöhung des Brauchwassers.
  • Warmwasserkomfort durch 4 Leistungsstufen: 2 manuell wählbar (Sommer- oder Winterbetrieb), 2 hydraulisch geschaltet (abhängig von Durchflussmenge).
Bestseller Nr. 4
FTVOGUE 220V 6500W Durchlauferhitzer für Heißwasser-Dusche
  • 3S HEISSES WASSER - Annahme des exklusiven heißen Hitzekörpers, kein Durchsickern, schnelles Erhitzen. Doppelzündungsfunktion, der Durchlauferhitzer hat Explosionsschutz.
  • STABILE WASSERAUSGABE - Mit Stabilisierungsvorrichtung für die Wassermenge, die die Wassertemperaturschwankungen reduziert und eine stabile Wasserausgabe gewährleistet.
  • NIEDRIGER DRUCKSTART - Für Benutzer mit hohem Druck hat die elektrische Wasserheizung einen niedrigen Druckstart, um eine stabile Wasserleistung zu gewährleisten.
Bestseller Nr. 5
AEG Haustechnik AEG elektronischer Durchlauferhitzer DDLE Basis 18 kW, druckfest, stufenlose Temperaturwahl mit 4 Anwendungssymbolen, solargeeignet, 222388, W, 400 V, Weiß
  • Hoher Temperaturkomfort: Sofort und unbegrenzt warmes Wasser an einer oder mehreren Wasserstellen in Wohnungen und Einfamilienhäusern, bspw. Waschtisch, Dusche, Küchenspüle und Badewanne.
  • Konstante Auslauftemperatur: stufenlose Temperatureinstellung mit Anwendungssymbolen: Handwaschbecken, Dusche, Badewanne und Küchenspüle.
  • Einfache Installation: Flexible Über- oder Untertischmontage, Fern- oder Direktzapfung, für Druck (geschlossene) Armaturen.

Letzte Aktualisierung am 4.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ein Durchlauferhitzer ist deshalb energiesparend, weil er nur bei Bedarf, wenn man duschen will, aktiviert wird und nur das jeweils dazu benötigte Wasser erhitzt wird.

Was sind die besonderen Eigenschaft von Durchlauferhitzern für die Dusche?

Wenn in der Wohnung oder in einem Haus eine dezentrale Warmwasserversorgung vorhanden ist, erfolgt die Erzeugung des Warmwassers durch einen Durchlauferhitzer in unmittelbarer Umgebung des Verbrauchsortes. Dadurch entsteht eine energiesparende Erwärmung des für das Duschen erforderliche Leitungswasser. Somit entfallen lange Leitungsdurchläufe. Ebenso steht beim Einsatz eines Durchlauferhitzers für eine Komplettdusche bereits mit dem Öffnen des Duschkopfes das Wasser in der gewünschten Wärme und Temperatur zur Verfügung und man kann sofort warm duschen.

Bei einem Durchlauferhitzer wird im Unterschied zum Warmwasserboiler, kein Wasser gespeichert, sondern das benötigte Duschwasser wird nur dann erwärmt, wenn es auch zum Duschen benötigt wird. Sobald man die Armatur öffnet, erwärmt sich das Wasser in den Leitungen des Durchlauferhitzers auf die dort eingestellte Temperatur. Auch aufgrund des geringen Platzbedarfes und der sehr überschaubaren Abmessungen sind Durchlauferhitzer für die Dusche ein ideales Gerät zur Erhitzung des Duschwassers.

Welche Vor- und Nachteile haben Durchlauferhitzer für die Dusche?

Ein Durchlauferhitzer für die Dusche ist eine kostengünstige Möglichkeit, warmes Wasser bei einer Modernisierung in die Dusche zu bekommen. Dieser Vorteil kommt dann voll zum Tragen, wenn es dort, wo sich die Dusche befindet, keine Leitungen für eine andere Alternative (als Beispiel eine Gastherme) gibt. Ebenso ist ein Durchlauferhitzer auch von der Größe her kompakt und lässt sich somit auch bei einem kleinen Badezimmer problemlos und platzsparend einbauen. Da das Warmwasser nur nach Bedarf erzeugt wird, entstehen keine großer Wärmeverluste, wie dies zum Beispiel bei einem Wassertrank oder Ähnlichem der Fall wäre.

Der Energieeinsatz in Form von Strom oder anderweitiger Energieerzeugung erfolgt nur für die Warmwassergewinnung, wenn dieses auch zum Duschen benötigt wird. Dadurch halten sich die Stromkosten in Grenzen.

Ein Nachteil tritt dann auf, wenn man einen Durchlauferhitzer für mehrere Entnahmestellen gleichzeitig einsetzt. Denn hier muss man dann damit rechnen, dass dann bei einer Dusche kaltes Wasser aus dem Duschkopf kommt, weil gerade eine andere Entnahmestelle (zum Beispiel ein Warmwasserbecken) auf den Durchlauferhitzer zugreift. Ebenso muss ein Durchlauferhitzer zunächst aktiviert werden, um das in den Leitungen befindliche Wasser zu erhitzen. Dadurch geht auch der eine oder andere Liter Wasser verloren.

Wo liegen die Unterschiede von Durchlauferhitzer für die Dusche im Vergleich zu anderen Durchlauferhitzern? Wie wie KW benötigt so ein Durchlauferhitzer?

Der höchste Warmwasserbedarf in einem Haushalt fällt im Badezimmer an. Dabei müssen verschiedene Zapfstellen, wie Handwaschbecken, Dusche oder vielleicht auch eine Badewanne, zum Teil gleichzeitig und gleichmäßig mit Warmwasser versorgt werden. Deshalb wird hier auch eine entsprechende Kilowattzahl beim Durchlauferhitzer benötigt.

In der Regel kann ein 24kW Durchlauferhitze ungefähr 12 Liter Warmwasser innerhalb einer Minute zur Verfügung stellen. Ein normaler Duschkopf verbraucht ungefähr zwischen 10 Liter und 15 Liter pro Minute. Bei einer wassersparenden Ausführung kann es schon mal 50 Prozent weniger ausmachen.

Aufgrund solcher ungefähren Angaben kann man sich dann in etwa ausrechnen, wie groß die Kilowatt-Leistung eines Durchlauferhitzers für die Dusche oder für ein ganzes Badezimmer mit den anderen Zapfstellen dann erbringen muss, damit dann die Dusche problemlos mit Warmwasser versorgt wird. Dies ist auch der Hauptunterschied zu den anderen Durchlauferhitzern, die an anderer Stelle in der Wohnung zum Einsatz kommen können.

Durchlauferhitzer mit 230 Volt

Bestseller Nr. 1
Thermoflow ELEX21N 1325ELEX21 Elektronischer Durchlauferhitzer, 400 V, Weiß, 21 KW
  • Wunschtemperatur bis zu 75 °
  • Energieeffinzienklasse A
  • Geschlossener elektronischer Durchlauferhitzer für mehrere Bedienstellen - Waschtisch, Dusche und Badewanne
Bestseller Nr. 2
Elektrischer Durchlauferhitzer Durchlauferhitzer ohne Tank 220 V für die sofortige Warmwasserversorgung Badezimmerzubehör mit selbstmodulierender Temperaturtechnologie
  • 【Energieeinsparung】Dieser elektrische Warmwasserbereiter ist mit einer Sofortheizung ausgestattet, verbringen Sie nicht zu viel Zeit mit dem Erhitzen des Wassers, besonders geeignet für große Familien. Es ist daher relativ energieeffizienter, dh der Warmwasserbereiter verkürzt die Aufheizzeiten und spart Strom.
  • 【Großer LCD-Bildschirm】Dieser elektrische Warmwasserbereiter mit selbstregulierender Temperaturtechnologie und hochpräzisem Thermostat garantiert eine konstante Temperatur. großer LCD-Bildschirm zeigt deutlich die Temperatur, Touch-Taste für die einfache Bedienung.
  • 【Automatische Abschaltung】55 Grad Celsius ist die Sicherheitsschwelle für die Schutztemperatur. Wenn die Wassertemperatur 55 Grad Celsius überschreitet, unterbricht der CPU-Chip den Kühlschutz der Stromversorgung sofort innerhalb von 0,1 Sekunden. Mit Trockenwärmeschutz und Übertemperaturschutz.
Bestseller Nr. 3
STIEBEL ELTRON elektronisch gesteuerter Durchlauferhitzer DHB 21 ST, 21 kW, druckfest, 3 Anwendungssymbole, 227609
  • ANWENDUNG: Geeignet für die Warmwasserversorgung von mehreren Zapfstellen (Einzel- und Gruppenversorgung) z. B. gleichzeitige Versorgung von Badezimmer und Küche.
  • AUSSTATTUNG/KOMFORT: Konstante Warmwassertemperatur. Dreistufige Temperaturwahl mit Anwendungssymbolen: ca. 35 °C, 45°C, 55 °C.
  • EFFIZIENZ: Spart bis zu 20 Prozent Energie und Wasser durch elektronische Leistungssteuerung. Es wird nur die wirklich benötigte Energie eingesetzt. Dadurch hohe Energieeffizienz.

Letzte Aktualisierung am 3.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die unterschiedlichen Steuerungsmöglichkeiten

Die Steuerung kann bei Durchlauferhitzern entweder hydraulisch oder elektronisch erfolgen.

Bei der hydraulischen Ausführung ist es nicht möglich, kleinere Wassermengen zu erhitzen. Dies liegt bei dieser Ausführung daran, dass hier eine Mindestdurchflussmenge erforderlich ist, damit diese Geräte sich einschalten. Auch ist bei dieser Ausführung das hier erwärmte Wasser nicht immer mit derselben Temperaturausführung zu bekommen. Wenn das Gerät zum Beispiel mehrere Entnahmestellen zu bedienen hat, kann es vorkommen, dass in der Dusche die Temperatur dann absinkt, wenn gleichzeitig im Waschbecken Warmwasser herausgelassen wird. Ebenfalls werden bei der hydraulischen Ausführung auch extra dafür konzipierte Armaturen benötigt.

Bei der elektronischen Version ist es möglich, unterschiedliche Temperaturstufen unmittelbar am Gerät einzustellen. Dadurch entfällt die Beimischung von kaltem Wasser. Ebenso werden hier keine Sonderausführungen bei den Armaturen benötigt. Bei der elektronischen Ausführung bleibt die Wassertemperatur konstant und hier werden auch bereits kleinere Wassermengen zuverlässig erhitzt. Zusätzlich spart man beim Einsatz eines elektronisch gesteuerten Durchlauferhitzers im Vergleich zu der hydraulischen Ausführung des Durchlauferhitzers erheblich an Energie ein (je nach Modell, kann dies bis zu 20 Prozent Einsparung ausmachen).