Umkehrosmoseanlage Test – Übersicht, Vergleich und Kaufberatung 2018

Hier finden Sie:

  • Eine ausführliche Kaufberatung für Umkehrosmoseanlagen
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Umkehrosmoseanlagen Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung aktuell besten Umkehrosmoseanlagen auf dem Markt

Wenn man sich Sorgen über die Verunreinigung des Trinkwassers macht, dann ist eine Umkehrosmoseanlage eine populäre Lösung, um Trinkwasser aufzubereiten. Der Umkehrosmoseprozess entfernt mehr Verunreinigungen als andere Arten von Wasserfiltern, sodass man sicher sein kann, dass das Endprodukt sauber und trinkbar ist.

Ein Umkehrosmose-Filter verbessert den Geschmack des Wassers und man spart im Laufe der Zeit viel Geld im Vergleich zum Kauf von Trinkwasser in Flaschen aus dem Supermarkt. Die Umkehrosmose ist ein Wasseraufbereitungsprozess, der Verunreinigungen aus dem Wasser entfernt, indem er die Wassermoleküle durch eine semipermeable Membran drückt. Während dieses Prozesses werden die Verunreinigungen herausfiltert und weggespült, sodass sauberes Trinkwasser zurückbleibt.

Wie funktioniert eine Umkehrosmoseanlage?

Die Umkehrosmose arbeitet mit einer Hochdruckpumpe, um den Druck auf der Salzseite der Umkehrosmose aufzubauen und das Wasser über die halbporöse Umkehrosmose-Schicht fundieren zu lassen, wobei alle (etwa 95% bis 99%) aufgebrochenen Salze herausgefiltert werden. Der erforderliche Druck bemisst sich am Salzgehalt des Ausgangswassers. Je konzentrierter das Ausgangswasser ist, desto mehr Druck wird benötigt, um das osmotische Gefälle zu überwinden.

Das entsalzte Wasser ist dann entmineralisiert oder entionisiert. Das Restwasser enthält die konzentrierten Verunreinigungen, die nicht durch die Osmosemembran hindurchgelangt sind.

Die top 5 Bestseller für Umkehrosmoseanlagen im Vergleich:

Bestseller Nr. 1


Umkehrosmose-Anlage 3-stufig, 190 L Tagesleistung Wasserfilter Wasserreinigung

  • Für Zu Hause, auf Reisen oder das Aquarium
  • Wasseraufbereitung durch beste Wasserfilter - Technik
  • Stufe I: Wasseraufbereitung durch den Sedimentfilter
  • Stufe II: Kokosschalen-Aktivkohle

AngebotBestseller Nr. 2


Dennerle 7040 Osmose Professional Wasseraufbereitung 190

  • einfachste Bedienung
  • neu überarbeitet
  • noch effizienter

AngebotBestseller Nr. 3


smardy blue R100 Premium Wasserbar - benötigt keinen Wasseranschluss - Quick Change Umkehrosmoseanlage Wasserfilter 5 Stufig - kalkfreies Trinkwasser – spendet kaltes, warmes, heißes Wasser

  • Aufstellen & Loslegen: Die smardy blue R100 Wasserbar ist eine Auftisch-Osmoseanlage die komplett ohne Schläuche oder Anschlüsse (4L Außentank) auskommt.
  • Heiß und Kalt: spendet neben kaltem - einfach per Knopfdruck - auch warmes oder heißes Osmosewasser. Wählen Sie aus 4 Wassertemperaturen - normal, kochend, für Tee oder Babynahrung.
  • Innovatives SMART TOUCH Display: Kindersicherung, Anzeige für Wasser- und Filterwechsel und Wasserwerte (TDS) des Leitungs- und Osmosewassers.
  • Filterwechsel in 2 Minuten: Einfacher Filterwechsel dank QuickChange Technologie. Alle Filter können mühelos selbst gewechselt werden.

Letzte Aktualisierung am 17.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Welche Verunreinigungen entfernt die Umkehrosmose aus dem Wasser?

Die Umkehrosmose kann bis zu 99% aller gelösten Salze (Ionen), Partikel, Kolloide, organischen Stoffe, Bakterien und Pyrogene aus dem Trinkwasser entfernen. Die Umkehrosmose ist nicht dazu geeignet 100% aller Bakterien und Viren zu entfernen. Eine Umkehrosmose-Membran hält Verunreinigungen aufgrund ihrer Größe und Ladung zurück.

Einige Verunreinigungen im Leitungswasser, die mit der Umkehrosmose-Filtrationstechnologie entfernt werden können sind Fluorid, Blei, Chlor und Chloramamin, Pestizide sowie Nitrate und Sulfate.

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer Umkehrosmoseanlage?

Unser Trinkwasser ist heutzutage mit kleine Mengen von Arzneimitteln verunreinigt. Antibiotika, Hormone, Antidepressiva und andere Drogen schwimmen ungefiltert in unserem Leitungswasser und für viele Menschen wird es immer wichtiger, verunreinigungsfreie Quellen von Trinkwasser zu finden, um eine gesunde Lebensweise aufrechtzuerhalten.

Vorteile von Umkehrosmosesystemen

Umkehrosmoseanlagen entfernen Verunreinigungen

Unabhängig davon, wo man lebt, gibt es im Trinkwasser wesentlich mehr als das was man chemisch als H2O bezeichnet. Mit einer Umkehrosmoseanlage kann man unerwünschte Verunreinigungen radikal reduzieren.

Man kann aufhören, abgefülltes Wasser zu kaufen

Gefiltertes Wasser ist teuer. Plastikflaschen erzeugen darüber hinaus eine Menge Abfall, da sie sehr häufig nicht wiederverwendet werden und auf Mülldeponien landen. Auch ist das Schleppen der vielen Wasserflaschen vom Supermarkt nach Hause nicht jedermanns Sache.

Umkehrosmoseanlagen produzieren Wasser, das besser zum Kochen ist

Die Verunreinigungen im Trinkwasser lassen sich auch nicht durch Abkochen komplett entfernen. Das verheißt nichts Gutes, wenn man bedenkt, dass das Wasser, mit dem man kocht, oft in der Nahrung endet. Wenn man Nudeln, Suppen oder handgemachtes Brot zubereitet, dann ist makelloses Trinkwasser von Nöten. Auch Espresso und Tee schmecken mit Umkehrosmosewasser deutlich besser.

Kristallklare Eiswürfel

Wer hat nicht schon einmal Eiswürfel mit normalem Trinkwasser zubereitet und gesehen, wie die Eiswürfel dazu neigen, weiß oder milchig zu werden? Die Ursache dafür sind die Verschmutzungen und Gase im Wasser, die beim Gefrieren kristallisieren.

Umkehrosmose-Wasser schmeckt köstlich

Vielleicht ist die beste Motivation, Wasser mittels Umkehrosmose zu Hause zu filtern, der verbesserte Geschmack des Wassers.

Nachteile von Umkehrosmosesystemen

Mineralien

Eine Kritik an Umkehrosmosesystemen zielt darauf, dass auch für den Körper wichtige Mineralien aus dem Wasser gefiltert werden und so nicht zur Verfügung stehen. In Wirklichkeit wird der größte Teil der Mineralien, die der Körper benötigt, über die Nahrung bezogen, die man isst.

Membranreinigung

Umkehrosmosemembranen erfordern definitiv eine intermittierende Reinigung, irgendwo im Bereich von 1 bis 4 Mal pro Jahr, abhängig von der Qualität des Ausgangswassers. Wenn im Zweifel der standardisierte Salzanteil um 15% zugenommen oder standardisierte Sättigungsstrom um 15% abgenommen hat, ist es an der Zeit, die Membranen zu reinigen.

Wassermenge

Umkehrosmoseanlagen erfordern eine große Menge an Wasser. Die Systeme geben typischerweise nur 5 bis 15 Prozent des aufgenommenen Wassers als reines, gefiltertes Wassers zurück. Der weitaus größere Teil verlässt die Anlage als Abwasser. Da viel Wasser durch das System gedrückt wird, braucht es eine Zeit, um genügend gereinigtes Wasser zu produzieren.

Zeitbedarf

Es kann daher je nach Umkehrosmose-System mehrere Stunden dauern, um eine Menge Wasser zu filtern, die im Vergleich zu anderen Wasserfiltersystemen innerhalb kürzerer Zeit aufbereitet werden kann. Es kann daher unter Umständen einen ganzen Tag dauern, wenn man Wasser für viele Familienmitglieder aufbereiten muss.

Welche Arten von Umkehrosmoseanlagen gibt es?

Bei der Suche nach einem Umkehrosmose-System für den Hausbedarf findet man zwei Hauptoptionen: Auftisch- und Untertisch-Modelle.

Auftisch-Systeme

Auftisch- Umkehrosmoseanlagen sind normalerweise so konstruiert, dass sie kompakt sind, sodass Sie nicht zu viel Platz auf der Arbeitsplatte einnehmen und man sich keine Sorgen über einen komplizierten Installationsprozess machen muss. Sie sind in der Regel die beste Wahl für Mieter, wenn die Installation nicht dauerhaft vorgenommen werden kann und man vermeiden möchte, einen Fachmann zur Installation des Systems hinzuzuziehen zu müssen.

Untertisch-Systeme

Heute werden meist Untertisch-Umkehrosmoseanlagen installiert. Sie sind extrem einfach zu bedienen, da sie direkt an das Hauswassersystem angeschlossen sind. Die Druckaufnahme erfolgt automatisch und alles was man tun muss, ist den Wasserhahn aufzudrehen.

Die Installation ist jedoch kompliziert und meist muss man einen Fachmann hinzuziehen. Es lohnt sich jedoch, da Untertischsysteme große Wassermengen schneller filtern können, was bedeutet, dass sie die bequemste Option für den täglichen Gebrauch sind.

Was sollte ich beim Kauf einer Umkehrosmoseanlage beachten?

Der Markt für Umkehrosmoseanlagen ist überraschend groß und vielfältig. Um die richtige Anlage für die eigenen Bedürfnisse und das geplante Budget zu finden, muss man einige Schlüsselfaktoren berücksichtigen.

Kosten

Eine der ersten Fragen, die man sich stellen sollte ist, wie viel Geld man ausgeben möchte. Die teureren Anlagen haben oft mehrere Filterstufen und das erhöht die Fähigkeit größere Wassermengen zu filtern. Einige High-End-Systeme haben auch die Fähigkeit, mehr wertvolle Nährstoffe ins Wasser zurück zu geben, nachdem die schädlichen Stoffe herausgefiltert wurden.

Größe

Natürlich spielt auch die Größe der Anlage eine Rolle. Wenn man bereits begrenzten Platz in der Küche hat, dann wird eine große Umkehrosmoseanlage nicht viel Freude bereiten. Aber auch ein Untertisch-Umkehrosmose-System muss Platz unter der Spüle finden können.

Wassermenge

Ein wichtiger Faktor ist die benötigte Wassermenge. Man sollte in jedem Fall berücksichtigen, wieviel Wasser das Umkehrosmose-System in einem gegebenen Zeitraum filtern kann. Die Produktspezifikationen für verschiedene Systeme liefern Informationen darüber, wie viele Liter ein System pro Tag verarbeiten kann.

Wirksamkeit

Die meisten Umkehrosmosesysteme weisen eine Reihe von Stufen auf. Dies bezieht sich auf die Anzahl der Filter, mit denen das System Partikel aus dem Wasser entfernt. Zum Beispiel kann ein vierstufiges System einen Sedimentfilter für Dinge wie Schmutz und Sand, einen Kohlefilter für Chlor und andere Chemikalien, eine Umkehrosmosemembran und einen weiteren Kohlenstofffilter enthalten.

Erleichterte Installation

Die meisten Leute werden einen Fachmann auffordern, ihr Umkehrosmose-System zu installieren, besonders wenn Sie ein Untertischgerät kaufen. Wie schwierig eine Installation ist, hängt davon ab, wie der Wasseranschluss erfolgt und ob eine Wandmontage in Erwägung gezogen wird.

Benutzerfreundlichkeit

Vor dem Kauf sollte man sich klar machen, welchen Aufwand man für die Wartung und Reinigung der Umkehrosmoseanlage einplanen möchte. Entscheidend ist, wie oft der Filter eines Systems ersetzt werden muss und wie kompliziert es ist, das Gerät zu reinigen. Muss die Wartung durch einen Fachmann erfolgen, dann sollte man sich für ein Modell entscheiden, dessen Filter nur einmal jährlich ersetzt werden muss.

Abwasser

Einer der Nachteile von Umkehrosmoseanlagen ist, dass sie eine nicht unerhebliche Menge an Abwasser produzieren. Im Allgemeinen ist dieser zusätzliche Wasserverbrauch einfach ein notwendiger Effekt, um saubereres Trinkwasser zu bekommen.

Einige Umkehrosmose-Systeme sind allerdings so konzipiert, dass die Wasserverschwendung reduziert wird, indem das Abwasser für andere Zwecke wie Geschirrspüler oder die Wäsche verwendet werden kann. Diese Modelle werden als Zero-Waste-Systeme bezeichnet. Hat man Verwendung für das Abwasser, das auch Chemikalien und Sedimente enthält, dann sind diese Modelle sicher einer gut Wahl.

Die besten 10 Umkehrosmoseanlagen im Vergleich:

Bestseller Nr. 1


Umkehrosmose-Anlage 3-stufig, 190 L Tagesleistung Wasserfilter Wasserreinigung

  • Für Zu Hause, auf Reisen oder das Aquarium
  • Wasseraufbereitung durch beste Wasserfilter - Technik
  • Stufe I: Wasseraufbereitung durch den Sedimentfilter
  • Stufe II: Kokosschalen-Aktivkohle

AngebotBestseller Nr. 2


Dennerle 7040 Osmose Professional Wasseraufbereitung 190

  • einfachste Bedienung
  • neu überarbeitet
  • noch effizienter

AngebotBestseller Nr. 3


smardy blue R100 Premium Wasserbar - benötigt keinen Wasseranschluss - Quick Change Umkehrosmoseanlage Wasserfilter 5 Stufig - kalkfreies Trinkwasser – spendet kaltes, warmes, heißes Wasser

  • Aufstellen & Loslegen: Die smardy blue R100 Wasserbar ist eine Auftisch-Osmoseanlage die komplett ohne Schläuche oder Anschlüsse (4L Außentank) auskommt.
  • Heiß und Kalt: spendet neben kaltem - einfach per Knopfdruck - auch warmes oder heißes Osmosewasser. Wählen Sie aus 4 Wassertemperaturen - normal, kochend, für Tee oder Babynahrung.
  • Innovatives SMART TOUCH Display: Kindersicherung, Anzeige für Wasser- und Filterwechsel und Wasserwerte (TDS) des Leitungs- und Osmosewassers.
  • Filterwechsel in 2 Minuten: Einfacher Filterwechsel dank QuickChange Technologie. Alle Filter können mühelos selbst gewechselt werden.

Bestseller Nr. 6


Osmoseanlage Profi (570L)

  • 1.Stufe: Sedimentfilter 5 Mikron
  • 2. Stufe: Aktivkohlefilter
  • 3. Stufe TFC-Hochleistungsmembran
  • Maße: 36x16x15 cm (lxbxh)

AngebotBestseller Nr. 8


Filtermaster OSMOPower 2.0 | Osmose Filter | Wasser Reinigung fürs Aquarium | Auqaristik Umkehrosmose Wasseraufbereitung

  • Weiches Wasser Die sehr feinen Poren der Membran und der Aktivkohlefilter entfernen in 3 Stufen Schadstoffe und Schmutz aus Leitungswasser. Das Ergebnis ist reines Osmosewasser.
  • Artgerechte Wasserwerte Der Osmosefilter erlaubt die Einstellung artgerechter Werte für Süß- oder Salzwasser-Fische. So eignet er sich optimal um Wasser fürs Aquarium zu reinigen.
  • Stromlose Verwendung Die Aufbereitung des Wassers mit der Umkehrosmoseanlage funktioniert dank des Osmoseprinzips völlig ohne Strom. Die Handhabung ist somit besonders einfach.
  • Einfache Montage Der Wasserfilter kann mit Hilfe einer im Lieferumfang enthaltenen Halterung einfach an der Wand befestigt werden. Details hierzu sind in der Anleitung zu finden.

Bestseller Nr. 9


Carbonit Auftisch-Filtersystem Sanuno classic

  • Auftischfilter komplett mit Anschluß und Patrone NFP 9

Bestseller Nr. 10


RDL Group Ultimate Plus Superflow | Umkehrosmose Wasserfilter 600 GPD Membrane und Hochleistungspumpe | Kraftpaket ohne Tank | Directflow Osmoseanlage | Bis zu 1600 ml Osmosewasser pro Minute

  • Bis zu 1600 ml frisches und kristallklares Osmosewasser pro Minute machen die Ultimate PLUS Superflow zu einem echten Kraftpaket | Die neue Osmotech 600 GPD Membrane macht diese moderne Wasseraufbereitung in Bestzeit möglich
  • Das patentierte Osmotech-Filtersystem aus drei Vorfiltern, einer Membran sowie eines Nachfilters reinigt das Wasser gewissenhaft auf | Bei der Qualität Ihres Trinkwassers müssen Sie keine Kompromisse mehr eingehen: Schadstoffe, Nitrate und Kalk werden zu 99% herausgefiltert
  • Ein Aktivkohlenachfilter aus schonend verarbeiteten Schalen von Kokosnüssen versetzt das Wasser mit einem frischen und belebenden Geschmack
  • Eine Osmoseanlage für die ganze Familie und jeden Bereich | Kein Kisten-Schleppen mehr | Schluss mit Verunreinigungen in ihrem Trinkwasser | Wasserhahn aufdrehen und frisch gefiltertes Osmosewasser genießen | 1 Glas in 8 Sekunden

Letzte Aktualisierung am 17.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit zur Umkehrosmoseanlage Test – Übersicht

Wasser ist ein notwendiger und wichtiger Bestandteil im Leben eines jeden Menschen. Verunreinigtes Trinkwasser ist schädlich und viele Menschen profitieren von einer Lösung, die das Trinkwasser im Haushalt wieder gesund macht. Eine Umkehrosmoseanlage ist eine sinnvolle Anschaffung für jedermann. Sie sorgt für sauberes Trinkwasser, das gut schmeckt, damit man gesund und hydratisiert bleibt. Häufig hilft ein unabhängiger Umkehrosmoseanlagen Test, um ärgerliche Fehlkäufe zu vermeiden.

Umkehrosmoseanlage Test – Übersicht, Vergleich und Kaufberatung 2018

4,6 (92,22%) 18 Stimmen[n]